Claudio Martínez Mehner – Piano

mehner

Sa, 28. Mrz. 2020 - 20:00 Uhr,
Jesus-Christus-Kirche, Berlin Dahlem
Kammermusic Abend

LATICA HONDA – Violine
CLAUDIO MARTINEZ-MEHNER – Klavier

 

WOLFGANG AMADEUS MOZART
“Kleine” Sonate für Klavier und Violine, No. 36 K. 547

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sonate für Violine in c-Moll, Op. 30 No. 2

GEORGE CRUMB
Vier Nocturnes von Night Music II

RICHARD STRAUSS
Sonate für Klavier und Violine in Es-Dur, Op. 18

A FEW QUESTIONS

1. Was ist deine Vorstellung von vollkommenem Glück?
Ich habe nie gesagt „… verweile doch, du bist so schön! “ doch … ich werde weiter suchen
2. Wenn du mit der Zeit reisen könntest, wohin und wann würdest du gehen?
22. Dezember 1808, Theater an der Wien
3. Was ist deine Definition von Liebe ?
Der undefinierbarste Aspekt unserer Existenz
4. Was waren für Dich die größten Herausforderungen?
In den Wirren des Lebens ein wenig geistige Gesundheit zu bewahren
5. Nenne einen Dichter, Autor, Maler und Komponisten, den du besonders magst
Christian Morgenstern, Albert Camus, Johannes Vermeer, C.P.E. Bach
6. Wenn du sterben würdest und als Person oder Ding zurückkommen könntest, was wäre das?
Ein Fluss
7. Welchen Komponisten oder Künstler der Vergangenheit möchtest du zum Abendessen einladen?
Glenn Gould
8. Was ist dein wertvollster Besitz?
Die kleine Vernunft, die von Frage 4 übrig bleibt
9. Welches Stück hat dein Leben verändert?
Wozzeck von Alban Berg
10. Was ist deiner Meinung nach die niedrigste Stufe des Elends?
Elend hängt von der Fähigkeit ab, sich elend zu fühlen, nicht von seinen äußeren Ursachen
11. Wer sind deine Helden im wirklichen Leben?
Ich habe keine Helden
12. Was ist dein Motto?
Ich hatte nie das Bedürfnis, eines zu haben

BIOGRAFIE

Claudio Martínez Mehner wurde 1970 geboren und studierte schon früh am Königlichen Konservatorium in Madrid bei Amparo Fuster, Pedro Lerma und Joaquín Soriano. Anschliessend führte er sein Studium am Tschaikowski-Konservatorium in Moskau und an der Escuela Superior de Música Reina Sofía in Madrid bei Prof. Dmitri Bashkirov fort. Später studierte er an der Hochschule für Musik Freiburg bei Vitalij Margulis, an der Fondazione per il Pianoforte in Como (Italien) und am Peabody Conservatory in Baltimore (USA) bei Leon Fleisher. Ausserdem erhielt er mehrere Jahre lang Unterricht bei Prof. Ferenc Rados.

Claudio Martínez Mehner wurde zweifach mit dem 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Nürnberg/Erlangen ausgezeichnet. 1990 wurde er Finalist beim internationalen Klavierwettbewerb „Paloma O’Shea“ in Santander und einige Jahre später erhielt er erste Preise bei den internationalen Klavierwettbewerben „Pilar Bayona“ in Zaragoza, „Fondation Chimay“ in Belgien und „Dino Ciani“ in Mailand.

Als Solist trat er in ganz Europa, in den USA, in Kanada, Russland, Mittelamerika, Japan und Korea auf, unter anderen mit den Münchner Philharmonikern, der Moskauer Philharmonie, der Filarmonica della Scala, dem Scottish Chamber Orchestra, den Prager Philharmonikern, dem Orchestre de la Suisse Romande, dem Sinfonieorchester des Norddeutschen Rundfunks, der Philharmonia Hungarica und den meisten spanischen Orchestern.

Zurzeit ist Claudio Martínez Mehner Professor für Klavier an der Hochschule für Musik in Basel und an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.